USA ESTA

Kennenlernen der guten Manieren in den USA

Sie kennen vage die Geschichte der Vereinigten Staaten oder den Namen des amerikanischen Präsidenten. Kennen Sie die guten Manieren des Landes? In unserem Alltag kennen wir nicht unbedingt alle gängigen Regeln. Dies gilt umso mehr, wenn wir ins Ausland reisen. Wir sind nicht mit den Sitten und Gebräuchen vertraut, die von Land zu Land unterschiedlich sind. Jede Region der USA hat ihre eigenen guten Manieren. Ob Sie nach Florida, Arizona, Colorado, Dakota oder Alaska reisen, die Umgangsformen können sich unterscheiden. Dieser Leitfaden verschafft Ihnen einen allgemeinen Überblick über die Anstandsregeln in den USA. Sie stehen kurz vor Ihrer ersten Reise und landen mit Ihrem ESTA auf amerikanischem Boden und möchten sich tadellos amerikanisch verhalten? Hier finden Sie alle unsere Empfehlungen.

Amerikanisches Savoir-vivre auf der Straße

Man kann die amerikanischen Umgangsformen leicht mit denen der Europäer vergleichen. Es gibt jedoch einige kulturelle Unterschiede. Vielleicht überrascht es Sie zu erfahren, dass die meisten Amerikaner sehr zuvorkommend sind und Sie an jeder Straßenecke begrüßen werden. Beim Spazierengehen kann es sein, dass man Sie anlächelt oder Ihnen ein höfliches Kompliment macht. Verstehen Sie mich nicht falsch, das sind keine Komplimente, um ein Gespräch zu beginnen, sondern eher ein Zeichen von Höflichkeit und Zuvorkommenheit.

Vergessen Sie das Küsschen gleich wieder, denn Amerikaner mögen es nicht besonders. Ziehen Sie stattdessen eine Umarmung vor, die in den USA häufiger als Hug bezeichnet wird. Wenn Sie von dieser Idee nicht begeistert sind, tut es auch ein kleiner Klaps auf den Rücken zur Begrüßung. Überholen in einer Warteschlange ist ein absolutes No-Go. Verursachen Sie diesen Fauxpas nicht, denn die Amerikaner hassen dieses Verhalten.

Wenn Sie niesen müssen, tun Sie es auf keinen Fall in die Hände, wie Sie es gewohnt sind. Sie müssen in den Ellenbogen niesen.

Gute Manieren am Arbeitsplatz in den USA

Der beste Weg, sich schnell zu integrieren, ist, offen zu wirken. Angestellte begrüßen sich in den USA in der Regel mit Handschlag. Es besteht keine Gefahr, dass Sie bei einem Kollegen oder Ihrem Chef nicht wissen, ob Sie ihn siezen oder duzen sollen, da es im Englischen keinen Unterschied gibt .

In der amerikanischen Gesellschaft ist es üblich, mit Kollegen auszugehen, wobei die Kleidung je nach Anlass variiert. Auf Ihrer Einladung finden Sie sehr oft den Dresscode präzisiert. Wenn der Dresscode Casual ist, können Sie es sich leisten, sich etwas einfacher zu kleiden, wobei Sie natürlich auf die Sauberkeit Ihrer Kleidung achten müssen.

Wie verhält man sich während eines Abendessens in den USA?

Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem Sie Ihre neuen Bekannten besuchen oder mit ihnen in einem Restaurant zu Abend essen.

Wenn Sie in den Vereinigten Staaten von Amerika bei jemandem zu Hause eingeladen sind, ist es das Beste, zur vollen Stunde zu erscheinen. Wir haben uns angewöhnt, etwa 15 Minuten nach der vereinbarten Zeit anzukommen, damit sich der Gastgeber in Ruhe vorbereiten kann. Dieses Zeichen europäischer Höflichkeit ist in den USA ein Zeichen von Unhöflichkeit.

In Restaurants sollten Sie nicht vorpreschen und sich an einen Tisch setzen, vor allem sollten Sie warten, bis ein Kellner Ihnen einen Platz zuweist. Wenn Sie am Ende Ihrer Mahlzeit Ihren Teller nicht leer gegessen haben, können Sie durchaus darum bitten, einen Doggy Bag abzuholen.

Ein amerikanischer Kellner hat nicht unbedingt ein festes Gehalt, manche leben manchmal ausschließlich von Trinkgeldern, daher ist es wichtig, am Ende des Essens an diese Geste zu denken. In der Regel beträgt der Betrag 15 % des Preises der Rechnung.

Letzte Tipps vor der Abreise

Wenn Sie Raucher sind, ist es sehr unhöflich, in der Öffentlichkeit zu rauchen, und es kann sogar sein, dass die Polizei Ihnen einen Bußgeldbescheid ausstellt.

Sich auf offener Straße in der Öffentlichkeit zu betrinken, ist ebenfalls etwas, das Sie vermeiden sollten. Auch wenn Sie eine Flasche Alkohol kaufen und auf die Straße gehen, muss diese verpackt sein.

Sie sind bereit, einen Aufenthalt in den USA zu verbringen und dabei einen guten Eindruck zu hinterlassen, bewaffnet mit Ihrem Wissen über Höflichkeitsfloskeln. Eine Reise in die USA ist eine unvergessliche und bereichernde Erfahrung; egal, ob Sie in den USA studieren oder arbeiten, Sie werden eine Menge über die amerikanische Kultur lernen. Auf zum amerikanischen Traum in Pennsylvania, Georgia, Louisiana, Oregon oder North Carolina.

Wir hoffen, dass wir Sie über die guten Manieren in den USA aufklären konnten. Wenn Sie weitere Informationen über den ESTA-Antrag oder gute Tipps für Reisen in die USA benötigen, können Sie gerne unsere ESTA FAQs lesen.